21. 12. 2015 Juergen Vigna NetEye, Real User Experience

End-to-End Monitoring auf der OSMC in Nürnberg

Mitte November hatte ich die Gelegenheit unsere End-to-End Monitoring Lösung Alyvix auf der Open Source Monitoring Conference (OSMC) in Nürnberg zu präsentieren.

Alyvix ist eine auf Python basierende End-to-End Monitoring Engine, welche die Überwachung geschäftskritischer Applikationen wie Citrix, SAP, Terminal Server usw. ermöglicht. Dank der Integration von Anaconda und Robot Framework stellt die neue Version Alyvix 2 (lizenziert unter GNU GPL) ein Set neuer Features zur Verfügung. Darunter die Erstellung von Test Cases ohne Programmierkenntnisse, besser Computer Vision Algorithmen und die automatische Generierung von HTML Reports.

IMG_6631IMG_6477

Anders als bei der SFSCon in Bozen, hatte ich in Nürnberg die Möglichkeit ein Video zu zeigen, welches zeigt wie Alyvix tatsächlich arbeitet. Das Feedback der Teilnehmer war sehr gut, alle zeigten großes Interesse am Thema End-to-End Monitoring.

  • Hier geht’s zur Präsentation
  • Weitere Informationen zu Alyvix finden Sie auf unserer Produkt-Webseite www.alyvix.de
  • Über info@alyvix.com können Sie ein Video anfragen welches zeigt wie so ein Test Case auf Citrix ganz konkret aussehen kann.

Zur OSMC in Nürnberg

Die mittlerweile 10. Open Source Monitoring Conference (OSMC) ist die internationale Plattform, zu Wissenserweiterung und Austausch über freie Monitoringsysteme.
Seit 2006 findet die Konferenz jährlich im Herbst in Nürnberg statt. Mit Teilnehmern aus der ganzen Welt gilt sie inzwischen europaweit als richtungsweisende Veranstaltung zu Open Source Monitoring Software. Die Konferenz richtet sich insbesondere an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. In diesem Jahr fand die Konferenz zum 10. Mal in Nürnberg statt. Das Themenspektrum reichte von Einsteiger-Vorträgen bis hin zu Vorträgen über Monitoring Lösungen in sehr großen Umgebungen oder auf Clustersystemen, die sich mehr an Fortgeschrittene richteten. Das Konferenzprogramm war wie immer zweisprachig – deutsch und englisch -, um auch Anwendern aus dem nicht deutschsprachigen Ausland eine möglichst gewinnbringende Teilnahme zu ermöglichen.

Juergen Vigna

Juergen Vigna

NetEye Solution Architect at Würth Phoenix
I have over 20 years of experience in the IT branch. After first experiences in the field of software development for public transport companies, I finally decided to join the young and growing team of Würth Phoenix. Initially, I was responsible for the internal Linux/Unix infrastructure and the management of CVS software. Afterwards, my main challenge was to establish the meanwhile well-known IT System Management Solution WÜRTHPHOENIX NetEye. As a Product Manager I started building NetEye from scratch, analyzing existing open source models, extending and finally joining them into one single powerful solution. After that, my job turned into a passion: Constant developments, customer installations and support became a matter of personal. Today I use my knowledge as a NetEye Senior Consultant as well as NetEye Solution Architect at Würth Phoenix.

Author

Juergen Vigna

I have over 20 years of experience in the IT branch. After first experiences in the field of software development for public transport companies, I finally decided to join the young and growing team of Würth Phoenix. Initially, I was responsible for the internal Linux/Unix infrastructure and the management of CVS software. Afterwards, my main challenge was to establish the meanwhile well-known IT System Management Solution WÜRTHPHOENIX NetEye. As a Product Manager I started building NetEye from scratch, analyzing existing open source models, extending and finally joining them into one single powerful solution. After that, my job turned into a passion: Constant developments, customer installations and support became a matter of personal. Today I use my knowledge as a NetEye Senior Consultant as well as NetEye Solution Architect at Würth Phoenix.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Archive